Krankengymnastik an Geräten (KGG)


Krankengymnastik an Geräten ist ein medizinisches Gerätetraining, das unter therapeutischen Gesichtspunkten Stabilität, Mobilität und Kraft verbessert.

Trainiert wird in kleinen Gruppen mit max. 3 Personen.

Entsprechend ärztlicher Diagnose und Beschwerdebild wird ein auf Sie abgestimmter Trainingsplan erstellt, der regelmäßig überprüft und je nach Leistungsstand erweitert bzw. gesteigert wird.

Gerätegestützte Krankengymnastik wird vom behandelnden Arzt, z.B. Ihrem Hausarzt, Orthopäden oder Chirurg verordnet und von den gesetzlichen Kassen bezahlt.

 

krankengymnastik

> Zur Physiotherapie
krankengymnastik

krankengymnastik